Checkliste Umzug

Checkliste Umzug:

Umziehen mit dem perfekten Zeitplan!

Eine Umzug Checkliste zu erstellen, hilft Ihnen den Überblick zu behalten und den Wechsel von der alten in die neue Wohnung reibungslos zu gestalten. Wenn Sie ohne ausreichende Vorbereitungen und eine feste Planung mit einer Umzugsliste umziehen, besteht die Gefahr, dass Sie irgendetwas Relevantes vergessen, das Ihnen am Umzugstag einen Strich durch die Rechnung macht. Damit geht Ihnen einerseits viel Zeit verloren, andererseits fallen unter Umständen die Umzugskosten deutlich höher aus, als geplant.

Umzugskarton, Umzugskisten,Umzugskosten,Umzugslift,Umzugsofferte,Umzugsplaner,Umzugspreise,Umzugsrechner,Umzugsservice,Umzugsspedition,Umzugsunternehmen Zürich,Umzugswagen,Umzugtransporter,Verpackung
+
glückliche Kunden

verrückte Jahre sind vergangen!

15
Umzug Checkliste

nach Möglichkeit lange vor dem Umzug

Wir führen Sie mit unseren Umzugschecklisten kostenlos durch alle wichtigen Stationen Ihres Umzugs.

Darüber hinaus geben wir Ihnen zahlreiche Umzugstipps, beispielsweise zu Umzugsunternehmen, zum Umzugswagen Mieten, zur Wohnungsübergabe oder zum Ummelden.

Eine genaue Zeitspanne für den Beginn der Vorarbeiten für einen Umzug zu geben, ist schwierig. Jeder Wohnungswechsel ist anders und bisweilen ist es überdies nötig, spontan umzuziehen. Es ist jedoch zu empfehlen, die folgenden Punkte an den Anfang Ihrer Umzugsliste für den Umzug zu setzen, um nicht in Zeitnot zu geraten

Wie finde ich am schnellsten eine neue Wohnung?

Beginnen Sie mit der Wohnungssuche, sobald Sie wissen, dass Sie in absehbarer Zeit umziehen. Für die Recherche auf eigene Faust empfiehlt sich das Internet. Einfacher geht die Suche allerdings mithilfe eines Immobilienmaklers, der sich auf dem Wohnungsmarkt auskennt und Ihnen Immobilien nach Ihren Wünschen und Vorstellungen präsentiert.

Welche Renovierungsmaßnahmen stehen in der neuen und/oder der alten Wohnung an?

Schauen Sie in Ihren Mietvertrag, ob Renovierungsarbeiten bei Auszug für Ihre alte Wohnung erforderlich sind. Meist ist das der Fall, wenn Sie beim Einzug die Räume gründlich aufgearbeitet vorgefunden haben. Wenn Sie in Ihrem Vertrag eine Klausel finden, nach der Renovierungen der verschiedenen Zimmer durch den Mieter in festgelegten Zeiträumen zu erfolgen hat: Glück gehabt. Solche starren Klauseln sind unwirksam und es reicht, wenn Sie die Wohnung besenrein hinterlassen.

Das neue Zuhause benötigt eine aufwendige Runderneuerung, sodass der Zeitplan zu platzen droht? Planen Sie die Durchführung der erforderlichen Maßnahmen dementsprechend frühzeitig, damit am Tag des Umzugs alles fertig ist.

Sind alle nötigen Handwerkertermine abgesprochen?

Gute Handwerker sind zum Teil auf Wochen bis Monate im Voraus ausgebucht. Kümmern Sie sich daher beizeiten darum, Termine für die Renovierung Ihrer Wohnungen zu vereinbaren.

Falls Sie eine Küchenmontage planen oder andere elektrische Geräte durch Handwerker anschließen lassen möchten, empfiehlt es sich, den Termin auf den Umzugstag oder den darauffolgenden Tag zu legen, damit Ihnen Backofen, Spülmaschine und Co. zeitnah zur Verfügung stehen.

Sind Dachboden, Keller, Garage und Gartenhaus entrümpelt?

Auf Dachböden und in Kellern gammeln oftmals Dinge vor sich hin, die seit Jahren niemand vermisst. Das fängt bei alten Möbelstücken an und hört bei Kleinkram wie Vasen, alten Blumentöpfen und in die Jahre gekommenen elektrischen Geräten noch lange nicht auf.

Verpacken Sie alles, was mit in die neue Wohnung umzieht und überlegen Sie sich außerdem noch, was Sie verschenken, verkaufen oder entrümpeln.

Wann wird der Sperrmüll abgeholt?

Bedenken Sie beim Planen Ihrer Umziehen Checkliste, dass Sie voraussichtlich nicht alles in Ihre neuen vier Wände mitnehmen. Lassen Sie sich mit dem Beantragen des Sperrmülls (vorallem bei einer Haushaltsauflösung) nicht zu viel Zeit, da der Termin teilweise mehrere Wochen auf sich warten lässt.

Tipps und Tricks erfahren Sie natürlich auch von uns.

Wir freuen uns über neue Anregungen.

Brauche ich einen Nachmieter?

Informieren Sie Ihren Vermieter auf jeden Fall frühzeitig über Ihren Auszug. Halten Sie die Kündigungsfristen für den Mietvertrag ein, damit später keine doppelten Mietzahlungen anfallen. In der Regel beträgt diese Frist drei Monate. Senden Sie das Kündigungsschreiben gern ein paar Wochen früher ab. Nennen Sie im Schreiben den Termin, zu dem das Mietverhältnis enden soll und lassen Sie sich diesen vom Vermieter schriftlich bestätigen.

Achtung: Kündigen Sie die alte Wohnung nicht, bevor Sie den neuen Mietvertrag unterzeichnet haben.

Für die Suche nach einem Nachmieter ist Ihr Vermieter zuständig. Haben Sie allerdings ein berechtigtes Interesse, das Mietverhältnis vorzeitig aufzulösen, besteht die Möglichkeit, Ihrem Vermieter einen Folgemieter vorzuschlagen

Umzug voranmeldung
Abbau MöbelKlavierZwischenlagerungAufbau MöbelWasserbettEntsorgungEinpackserviceAuspackserviceTresor
FrauHerr

Was ist bei der Umzugsplanung und der Kalkulation der Umzugskosten zu beachten?

Ein Umzug bedeutet einen hohen finanziellen Aufwand. Wenn Sie nicht in Eigenregie umziehen, benötigen Sie ein Umzugsunternehmen, anderenfalls einen Transporter. In beiden Fällen kommt Geld für Verpackungsmaterialien, Renovierungen, Genehmigungen und neue Möbelstücke hinzu. Berechnen Sie deshalb zu Beginn der Umzugsplanung Ihr zur Verfügung stehendes Umzugsbudget. Am einfachsten geht das Planen der Umzugsfinanzierung mit einem Umzugskostenrechner.

Wünschen Sie eine umfassende Unterstützung, ist ein Umzugsservice mit Rundum-Betreuung die beste Wahl. Diese Variante ist zum Beispiel optimal für Senioren, die nicht mehr in der Lage sind, kräftig zuzupacken. Wenn Ihr Budget keine hohen Ausgaben zulässt oder Sie grundsätzlich Geld sparen möchten, lassen sich die Umzugskosten durch Eigenleistung, geliehene Umzugskartons und private Umzugshelfer reduzieren. Tragen Sie alle anfallenden Aufgaben in Ihre Checkliste für den Umzug ein und markieren Sie die Punkte in Ihrer nach ihrer Wichtigkeit, um das Ganze übersichtlicher zu gestalten.

Passen meine Einrichtungsgegenstände durch alle Türen und Treppenhäuser?

Klären Sie rechtzeitig, ob Treppenhäuser und Türen breit genug für Ihre Einrichtungsgegenstände sind. Messen Sie Engpässe zuvor präzise aus und prüfen Sie, welche Möbel komplett durchpassen und welche zu demontieren sind.

Haben Sie zusätzliche Fragen?
Kontaktieren Sie einen unserer Mitarbeiter!

Rufen Sie uns an: 0848 00 17 17

Umzug-Checkliste geplant?

Wir erstellen Ihnen gerne eine massgeschneiderte Offerte und dazu die Checkliste..
Verpassen Sie nichts wichtiges.

Bleiben Sie dank uns immer auf dem neusten Stand.

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.